Diakonie fördert ÖPNV

Ab 1. Juli 2024 erhalten Beschäftigte in der Diakonie in Württemberg einen Zuschuss für ein Ticket im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Höhe von 25 Euro.

 

Beispielsweise kann man sich damit das „Deutschlandticket“ bezuschussen lassen. Damit wird ein wichtiger Beitrag zur Mobilitätswende geleistet. Den Zuschuss beschloss die Arbeitsrechtliche Kommission Württemberg in ihrer Mai-Sitzung. Er gilt unabhängig vom Beschäftigungsumfang. Auszubildende und Studierenden bekommen das Deutschland-Ticket in voller Höhe erstattet.