E-Mobilität bewährt sich

E-Smarts für den häuslichen Pflegedienst

Die guten Erfahrungen mit Elektrofahrzeugen im häuslichen Pflegedienst haben die Diakonie-und Sozialstation Ludwigsburg bewogen, den Anteil an Elektromobilität auszubauen. Kürzlich wurden weitere Elektro-Smarts beim Autohaus Hoffmann in Tamm abgeholt und in den Dienst gestellt.

„Damit verfügt die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg aktuell über 16 elektrisch betriebene Fahrzeuge“, sagte die für den Fuhrpark zuständige Verwaltungsleiterin Angelika Herrmann. An fünf der sieben Pflegestationen seien Ladevorrichtungen vorhanden.

Mit einer vollen Batterieladung erzielen die E-Smarts eine Reichweite von rund 140 Kilometer. Zusätzlich zur angenehmen und umweltschonenden Fahrweise gibt es einen feinen Nebeneffekt. In Ludwigsburg können Elektromobile auf öffentlichen Parkplätzen mit Parkscheiben- oder Parkautomatenregelung innerhalb der angegebenen Parkdauer kostenlos abgestellt werden.

 

Juni 2018/sch