Maultaschen für den guten Zweck

Für einen guten Zweck schöpfte der Dekan des Evangelischen Kirchenbezirks Ludwigsburg, Winfried Speck (Bildmitte), Gästen auf dem Ludwigsburger Weihnachtsmarkt. Die leckeren selbstgemachten Maultaschen sind ein Geheimtipp.

Sie entstammen fleißigen Händen und überlieferten Rezepten der so genannten Oßweiler Maultaschenwickler. Angeboten wurden Sie einen Tag lang beim Stand der Diakonie- und Sozialstation hinter der Evangelischen Stadtkirche. Dazu wurde ein gehobener Glühwein gereicht, gebraut aus Spätburgunder Kabinett. Der frühere Verwaltungsrat der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg Heinz Stellrecht, mittlerweile fast 80 Jahre alt, spendierte den Rebensaft und leistete obendrein noch mehrere Stunden Schankdienst.

Mehrere Mitarbeitende der Pflegeteams betreuten im Schichtdienst die 10stündige Öffnungszeit. Die Organisatorin Karin Kettgen war mit dem Verlauf des Tages sehr zufrieden, zumal man von Minusgraden verschont blieb. Mehr als 1.000 Euro Reinerlös kann sie einem sozialen Zweck zukommen lassen.

Dezember 2018/sch