GlücksSpirale fördert Pedelecs

Aus einer Förderung der Lotterie „Glücksspirale“ konnten jetzt 5 neue Pedelecs für die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg angeschafft werden. Seitdem im Juni 2016 zwei elektrisch betriebene Fahrräder in den Pflegestationen Poppenweiler und Hoheneck im Probelauf sind, konnten wichtige Erkenntnisse gewonnen werden.

 Vor allem für die Touren der Hauswirtschafts- und Betreuungsdienste, die in der Regel für 2-3 Einsatzstellen angelegt sind, sind die E-Fahrräder ideal. Schnell war klar, dass auch der Einsatz in anderen Pflegestationen Stadtmitte, Pflugfelden/Weststadt, Eglosheim, Neckarweihingen und Ossweil/Schlösslesfeld sinnvoll ist. Die Beschaffung von 5 weiteren E-Bikes für die genannten Stationen wurde mit einem großzügigen Betrag von 10.000 € durch die Lotterie GlücksSpirale gefördert.

 Der Einsatz der E-Bikes erspart nicht nur die Beschaffung weiterer Autos sondern auch den Ausstoß für die „nicht gefahrenen“ Autokilometer. Wir rechnen mit ca. 1000 km pro Jahr und E-Bike für den Einsatz im hauswirtschaftlichen Bereich und für Betreuungsleistungen. Bei 7 E-Bikes sind das 7000 km und entspricht einer Jahreskilometerleistung unserer Fahrzeuge im Pflegedienst. Außerdem wurden die E-Bikes im Bereich mit vielen Baustellen und Staugefahr ebenfalls für den Pflegedienst eingesetzt.

So konnten einige Engpässe mühelos umfahren werden. Zwischenzeitlich kommen von Seiten der Pflegestationen bereits Nachfragen nach weiteren E-Bikes. Ein weiterer Ausbau ist sinnvoll. Allerdings müssen die Voraussetzungen auch für die Ladeinfrastruktur und Abstellmöglichkeiten für die E-Bikes geschaffen werden. Dies erfordert oft einen deutlichen finanziellen Mehraufwand. Eine weitere Förderung würde den weiteren Ausbau erleichtern. Wir bedanken uns ganz herzlich für die Unterstützung durch die GlücksSpirale.

Dezember 2018/ Angelika Herrmann