Diakonie dankt Mitarbeitenden

Geschäftsführer Thomas Schickle sagt dem Pflegeteam Neckarweihingen Danke

Anlässlich des internationalen Tags der Pflege am 12. Mai bedankte sich die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg bei ihren Mitarbeitenden für ihre wertvolle Arbeit und ihr Engagement.

„Wenn wir wollen, dass Pflege ein attraktiver Beruf bleibt, müssen wir uns weiterhin für gute Arbeitsbedingungen einsetzen“, sagt Geschäftsführer Thomas Schickle. „Wir brauchen deutlich mehr Pflegekräfte um die Arbeitsverdichtung zu reduzieren. Familie und Pflegeberuf müssen besser vereinbar sein und Pflege muss fair bezahlt werden. Zudem ist eine attraktive Ausbildung entscheidend dafür, neue Pflegekräfte zu gewinnen“, betonte er.

Die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg bekenne sich zu Tarifbindung und fördere umfassend Weiterqualifizierung. Die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg beschäftigt in ihrem häuslichen Pflegedienst rund 200 Beschäftigte. Fast 1.000 Bürgerinnen und Bürger erhalten in Ludwigsburg eine regelmäßige Versorgung.

Der internationale Tag der Pflege wird in Deutschland seit 1967 am Geburtstag von Florence Nightingale veranstaltet. Florence Nightingale war eine britische Krankenschwester und Pionierin der modernen Krankenpflege. In Deutschland arbeiten etwa 1,15 Millionen Menschen in der Pflege. Der Diakonie angeschlossen sind bundesweit 2.755 Pflegeheime und 1.756 ambulante Pflegedienste und Beratungsstellen mit etwa 153.000 hauptamtlichen Mitarbeitenden.

Mai 2019