Diakonie- und Sozialstation LB: Prüfer bescheinigen sehr gute Pflegequalität

Veröffentlicht am 10.08.2010
in Redaktioneller Eintrag

Veröffentlicht am 10.08.2010

Prüfer bescheinigen sehr gute Pflegequalität


Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung Baden-Württemberg (MDK) hat der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg eine sehr gute Pflegequalität bescheinigt. Dies geht aus der kürzlich durchgeführten Qualitätsprüfung hervor.

In das Gesamtergebnis mit der Schulnote 1,1 flossen Bewertungen aus den drei Bereichen pflegerische Leistung, ärztlich verordnete Leistungen und Organisation ein. Daneben ist eine Kundenbefragung Bestandteil der MDK-Prüfung, die bisher für ambulante Dienste alle drei Jahre stattfand Ab dem Jahr 2011 müssen sich ambulante Dienste und stationäre Pflegeeinrichtungen einer jährlichen Regelprüfung unterziehen. Für den MDK bedeutet dies ein Mammutaufgabe. In Deutschland gibt es rund 11.000 Pflegeheime und 11.500 ambulante Pflegedienste.
Die Benotungen des MDK werden seit diesem Jahr im Internet veröffentlicht und sollen Kunden einen Anhaltspunkt über die Leistungsfähigkeit eines Pflegedienstes bieten.
Der Geschäftsführer der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg, Siegfried Schmid sieht in der Bewertung die Qualitätsanstrengungen seiner Einrichtung bestätigt. „Um fachlich und professionell auf dem neusten Stand zu sein und höchstes Niveau zu gewährleisten, haben wir Standards für ein internes Qualitätsmanagement entwickelt. Dazu gehören beispielsweise regelmäßige Fortbildungen für alle Mitarbeiter“, berichtete er.
Um nicht alle Patienten unter die Lupe nehmen zu müssen, zogen die Prüfer eine Stichprobe von zehn Prozent der 577 regelmäßig versorgten Patienten. Ergänzend wurden Pflegekräfte bei ihren Hausbesuchen begleitet und Telefoninterviews mit Kunden durchgeführt.
Die Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg beschäftigt in sieben Pflegeteams über 100 Pflegekräfte. Außer in Grünbühl, das vom Pflegeteam aus der Ludwigsburger Gartenstraße versorgt wird, befindet sich in jedem Ludwigsburger Stadtteil eine Station. Die wohnortnahe Versorgung werde von den Patienten besonders geschätzt, sagte Schmid, der die ambulante Pflege in der Mitte der Stadtteile am besten verortet sieht. Zum Stellenwert der häuslichen Versorgung innerhalb der Bürgerschaft würden die sieben Krankenpflegevereine in Ludwigsburg beitragen, die mit insgesamt rund 4.000 Mitglieder Träger der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg sind.

<center><img src="/fileadmin/user_upload/Pressearchiv/6081_1.jpg" align="center" alt border="0"></center>
Bild: Über das Testat zur Pflegequalität zeigen sich die Geschäftsleitung und die Teamleiterinnen der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg sehr zufrieden



<< Zurück zur Übersicht