Krankenpflegevereine und LKZ-Weihnachtsaktion spenden neue Autos

Veröffentlicht am 01.10.2005
in Ludwigsburger Kreiszeitung

Veröffentlicht am 01.10.2005


Krankenpflegevereine und LKZ-Weihnachtsaktion spenden neue Autos


<center><br clear="all"><img src="/fileadmin/user_upload/Pressearchiv/2271_1.jpg" align="center" alt border="0"></center>

(ad) - Fahrzeuge sind das wichtigste Hilfsmittel der rund hundert Schwestern und Pfleger der Diakonie- und Sozialstation. Pro Jahr verbringen sie rund 10 000 Stunden auf den Straßen in der Stadt und den Stadtteilen, um Tag für Tag rund 500 Patientinnen und Patienten zu versorgen. Dafür muss die Sozial- und Diakoniestation einen Fuhrpark mit 50 Autos unterhalten. Jetzt konnte der Geschäftsführer der Station, Siegfried Schmid, vier neue Fahrzeuge übergeben. Sie wurden von den Krankenpflegvereinen Poppenweiler, Hoheneck und Neckarweihingen sowie von der Weihnachtsaktion der LKZ gespendet. Die Ersatzbeschaffung ermöglicht es, alte Fahrzeuge auszumustern, um drohende Reparaturkosten einzusparen. Die offizielle Fahrzeugübergabe fand auf dem Marktplatz statt. Bild: Alfred Drossel




Die Online-Publikation dieses Artikels erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Ludwigsburger Kreiszeitung

Ludwigsburger Kreiszeitung

<< Zurück zur Übersicht